Collaboration Tools

Close

Artikel

Collaboration Tools

25.01.2019

Collaboration Tools: Ein Schlaglicht auf die Zusammenarbeit im Digitalen Zeitalter

Digitale Transformation hat viele Facetten und ein Aspekt ist, dass sie niemals eine Insellösung sein kann, sondern dass es immer darum geht, ein digitales Zusammenwirken aller im Unternehmen und in der Organisation zu ermöglichen. Damit diese Zusammenarbeit gut funktioniert, werden Collaboration Tools eingesetzt. Welche Praxis-Erfahrungen wir hiermit auf Anwenderseite bei Tallence machen und was unsere Lieblings-Tools sind, erfahrt Ihr in diesem Artikel.

Selbst im Zeitalter der Digitalisierung tritt immer mal wieder folgende Situation auf: Ein Mitarbeiter oder auch ein Team legt wichtige Dokumente in einem eigenen Verzeichnis auf dem Laufwerk ab, andere Kollegen brauchen Informationen aus diesem Dokument, haben aber keinen Zugriff. Kurz und gut, man arbeitet dann doch wieder in Silos vor sich hin. Dass hier viel Zeit gespart und zudem bessere Resultate erzielt werden können, liegt auf der Hand.

Slack

Wenn es darum geht, schnell und ohne großen Aufwand einen Punkt zu klären, greifen unsere Kollegen liebend gern auf Slack zurück. Der Austausch ist hier direkter und schneller als per eMail. Das macht Slack ganz geschickt, mit einem kleinen Trick: Es steht einfach weniger Platz im Textfeld zur Verfügung (ein Chat eben) und schon ist die Kommunikation fokussierter und direkter als per eMail. Themen können auf diese Weise sehr schnell geklärt werden. Dokumente lassen sich in den Chat integrieren. Außerdem bietet es sich an, für Themen, die nicht sofort erledigt sind, sondern einen Projekt-Charakter haben, einen spezifischen Slack-Channel einzurichten. 

Confluence

Als Unternehmens-Wiki setzen wir bei Tallence Confluence ein. Hier findet der Wissensaustausch statt und auch Externe, also unsere Partner und Kunden, können problemlos an diesem Wissenstransfer teilhaben. Confluence wird für die Organisation und Kommunikation zu umfangreicheren Themenfeldern genutzt, inklusive Projekt- und Teamräume, die intuitiv verständlich und einfach zu bearbeiten sind, für interne wie auch für externe Kollegen.

Jira

Von Confluence ist es im wahrsten Sinne des Wortes nur ein Sprung zu Jira: Beide Tools gehören zur australischen Firma Atlassian. Jira unterstützt mit seinen Kanban Boards die tägliche Arbeit in agilen Teams. Auf den Kanban Boards ist das gesamte Agile Projekt mit den Kernelementen User Stories sichtbar, die entweder bei einem Team-Mitglied in Arbeit, erledigt oder im Backlog sind. Wie man sieht, liegt bei Jira im agilen Umfeld der Schwerpunkt auf dem Fortschritts-Monitoring. Jira kann zudem hervorragend im Bereich des Fehlermanagements als Ticketing-System eingesetzt werden.

Fazit

Schon in diesem kleinen Überblick wird deutlich, wie die Tools für die Digitale Zusammenarbeit in der Praxis ineinandergreifen. Viele unserer Kunden empfinden es zudem als Vorteil, dass sie diese Tools für unsere gemeinsamen Projekte mit nutzen können. Es ist also im ersten Schritt gar nicht notwendig, dass ein kompletter Stack an Collaboration-Tools angeschafft wird. Wichtig ist vielmehr, dass sich die Mitarbeiter im Unternehmen mit den Tools für die digitale Zusammenarbeit vertraut machen. So beginnen sie, die Potenziale der Digitalen Transformation zu heben.

Sie möchten sich zur Zusammenarbeit im digitalen Zeitalter austauschen? Sprechen Sie uns gerne an!

ProjektanfrageIch möchte mit TALLENCE über ein neues Projekt sprechen.Kontakt Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.